Obmann/Künstlerischer Leiter: Peter Lang

Der gebürtige Salzburger studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Musikerziehung und Instrumental-musikerziehung mit den Schwerpunkten Gesang und Dirigieren (Prof. Herwig Reiter, Prof. Helmut Froschauer, Prof. Erwin Ortner). Am 13. Juni 1983 debütierte er als Dirigent mit der „Krönungsmesse“ von W.A. Mozart. Von 1986 bis 1989 war Peter Lang Kapellmeister und Chorerzieher bei den „Wiener Sängerknaben“. Ab 1988 leitete er den Chorverein „Singkreis Cantate Domino“, aus dem sich später der „Chor Curiositas“ entwickelte. 1994 übernahm er die Leitung der „Mozart Sängerknaben“ und gründete später den „Amadeus Knabenchor Wien“, heute Mozart Knabenchor Wien. Weiters war Peter Lang von 1989 bis 1991 Chorleiter des „Wiener Männergesangvereins“ und unterrichtet seit 1991 Stimmbildung am Konservatorium der Stadt Wien, heute „Konservatorium Wien Privatuniversität“. Als Fachmann für Kinderstimme und Chor ist er immer wieder als Dozent bei Fachseminaren eingeladen.

Chorleiterassistenz: Dott. Mag. Gerhard Pöhl, BA

Gerhard Pöhl, geboren 1987 in Meran (Südtirol), studierte „Bildungswissenschaften für den Primarbereich“ an der Freien Universität Bozen (Südtirol). Anschließend zog er nach Wien und studierte dort am Konservatorium, Privatuniversität der Stadt Wien, „Elementare Musikpädagogik“. Seit 2012 unterrichtet er an der Singschule Wien, verschiedenen Kooperationsmodellen in Volksschulen, Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchören sowie elementarer Musikpädagogik in Eltern Kind Zentren.

Stimmbildung: Katharina Tschakert

Katharina Tschakert erhielt ab ihrem 13. Lebensjahr Gesangsunterricht. Nach ihrer Matura begann sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien das Gesangsstudium bei Claudia Visca und Regine Köbler, sowie das Studium für Gesangspädagogik mit dem Schwerpunkt Kinderstimmbildung.
Erfahrungen sammelte sie bei Meisterkursen und in renommierten Chören (z.B. Arnold Schönbergchor).
Ihre solistische Konzerttätigkeit umfasste u.a. Messen von Haydn und Mozart, Händels Messias und das Sopransolo in den Carmina Burana.
Katharina Tschakert sang bereits u.a. die Titelrolle in der Uraufführung der Kirchenoper „Ruut“ von Florian Maierl, die Johanna in Friedrich Cerhas „Baal“ und die Susanna in „Le Nozze di Figaro“. im Sommer dieses Jahres wird sie als Hausmädchen Anna in „Biedermann und die Brandstifter“ von Simon Vosecek zu hören sein.


Stimmbildung: Magdalena Hallste

Magdalena Hallste maturierte 2011 am Adalbert Stifter Gymnasium in Linz. Im selben Jahr begann Sie mit dem Studium Musikerziehung an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien mit künstlerischem Hauptfach Gesang (Klasse: Martina Claussen).
Seit dem Wintersemester 2013 studiert Magdalena Hallste zusätzlich Gesangspädagogik.
Sie übernahm bereits diverse Tätigkeiten in verschiedenen Chören, unteranderem als Solistin, und bildete sich künstlerisch auf Meisterkursen (z.B. bei Dozentin Claudia Visca) weiter.
Momentan arbeitet sie an diversen kammermusikalischen Projekten.

Szenische Interpretation: Lilli Fischer

Lilli Fischer wurde in Wien geboren. Nach Ablegung der Reifeprüfung begann sie mit dem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, sowie der Musikwissenschaft an der Universität Wien.
Neben ihrem Studium wirkte sie bereits in mehreren Produktionen als Regieassistenz bzw. -hospitanz mit, darunter auch bei Produktionen an der Volksoper Wien, der Wiener Staatsoper, den Salzburger Festspielen und dem New National Theatre Tokyo. Durch diese Tätigkeiten und Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Matthias von Stegmann, Leo Krischke und Sven - Eric Bechtolf wurde ihr eigenes Interesse am Regieberuf geweckt.

Obmann-Stellverteter, Konzertmanagement: Christoph Lang

Christoph Lang (*1991), startete bereits früh seine musikalische Ausbildung, so erhielt er bis zu seinem 18. Lebensjahr Cello und Fagott Unterricht und derzeit Gesangstunden. Er selbst war auch zwischen 2000 und 2015 Mitglied des Mozart Knabenchores Wien.

Derzeit studiert er Jus an der Universität Wien.